Insight: Die kontinuierliche Evolution von smartlearn → Jetzt lesen

Durchführung mit virtueller Umgebung

von | 17. Jan. 2024

Sofern Sie eine Durchführung mit einer virtuellen Umgebung erstellt haben, gibt es einige Punkte, welche dabei zu beachten sind.

Alle virtuellen Maschinen werden bis zu 24 Stunden vor Start der Durchführung erstellt. Sofern die Durchführung an einem Montag stattfindet, werden die virtuellen Maschinen bereits am Freitag erstellt.

Herunterfahren der virtuellen Maschinen

Damit die virtuellen Maschinen korrekt erstellt werden, ist es notwendig, die virtuellen Maschinen im Piloten oder der Varianten nach der Konfiguration jeweils herunterzufahren. So wird vermieden, dass die virtuelle Umgebung in einem korrupten Stand ist, da sonst ein Live-Zustand übernommen wird.

Um die Maschine herunterzufahren, fahren Sie die virtuellen Maschinen über das Windows- oder Linux-Menü herunter oder klicken Sie auf den entsprechenden Button (1). Sobald die virtuelle Maschine gestoppt wurde, wird dies entsprechend gekennzeichnet (2). Sie können nun eine Durchführung erstellen.

Starten der virtuellen Maschinen

Bei einer Durchführung mit einer virtuellen Umgebung empfiehlt es sich, diese vor der Durchführung für die Teilnehmenden zu starten. Dies gilt hauptsächlich für virtuelle Umgebungen mit einem einfachen Master-Set, da diese erst eine Bildschirm-Übertragung herstellen können, wenn die Umgebung vollständig gestartet wurde. Sie können so unnötige Wartezeiten der Teilnehmenden vermeiden. Bei komplexen Master-Sets ist dies in der Regel nicht notwendig, kann aber bei Bedarf gemacht werden.

Über das Register «Virtuelle Umgebungen» gelangen Sie zur Übersicht der erstellen Umgebungen. Wenn noch keine Teilnehmenden zur Durchführung hinzugefügt wurden, konnten die virtuellen Umgebungen bislang nicht erstellt werden.

Sollten die virtuellen Umgebungen mehr als 24 Stunden vor Start der Durchführung kontrolliert werden, wird dies entsprechend hervorgehoben.

Sofern diese erfolgreich erstellt wurden, ist der Status «Bereit» ersichtlich. Falls die virtuellen Maschinen 24 Stunden vor der Durchführung noch nicht verfügbar sind, kontaktieren Sie den Support. Sollten Sie die Umgebung frisch erstellt haben, dauert es bis zu 30 Minuten (in der Regel weniger), bis alle virtuellen Maschinen verfügbar sind. Sollten sie länger nicht erscheinen, kontaktieren Sie ebenfalls den Support.

Nach einem Klick auf das Pfeilsymbol werden die virtuellen Umgebungen gestartet und das Symbol sowie der Status verändert sich entsprechend.

Nachdem die virtuellen Umgebungen gestartet wurden, wechselt der Status erneut.

Weitere Informationen